Email

post@kjb-nickern.de

+49 351 288 25 97

(Gern AB nutzen bzw. e-mailen, da das Büro nicht dauerhaft besetzt ist.)

Anschrift

Am Stausee 3 | 01239 Dresden

Neuer Geschäftsführer

Seit 17.06.2022 ist Eric Maes der neue Geschäftsführer des Kinder- und Jugendbauernhof Nickern e. V.. Der Erziehungs- und Religionswissenschaftler Eric Maes war nach seinem Studium an der Universität Leipzig zunächst leitender Sozialpädagoge im Stadtteilhaus Gröba des Sprungbrett e. V. Riesa, ehe er 2007 zur Diakonie Dippoldiswalde wechselte. Dort war er bis Ende 2008 als Teamleiter in den stationären Hilfen zur Erziehung angestellt (Intensivpädagogik u.a. in Karpacz/Polen und Siebenbürgen/Rumänien) und übernahm 2009 die Bereichsleitung der stationären Kinder- und Jugendhilfe, die er bis zuletzt innehatte. Nebenbei absolvierte er u.a. eine Ausbildung zum Systemischen Pädagogen/Systemischen Berater DGsP, DGfB an der Hochschule Zittau/Görlitz. Außerdem ist er freiberuflich als SAM Supervisor und Trainer für Systemisches Aggressionsmanagement® für die sam-concept GmbH tätig.

In Zukunft plant Maes neben der etablierten Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der kulturellen Bildung vor allem den Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung auf dem Hof weiterzuentwickeln. „Darüber hinaus ist es meine Vision noch stärker über den Hof hinaus in den Stadtbezirk Prohlis hineinzuwirken und dort in Schulen, KiTas sowie Hortgruppen Angebote zu machen“. Ebenso stehen in nächster Zeit noch einige Bauprojekte an, wie aktuell die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Stalldach, die Parkplatzerweiterung sowie die Entwicklung eines neuen Gartengrundstücks auf dem Hof.

Auf der Mitgliederversammlung des KJB Nickern e. V. am 17.06.2022 wurde zudem ein neuer Vorstand gewählt. Den Vereinsvorsitz hat nun Nico Waterstraat inne. Die Position des Schatzmeisters behält weiterhin Gerd Hess. Neu im Vorstand ist Tom Kuckert.

„Mit Eric Maes konnten wir einen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe sehr erfahrenen Geschäftsführer gewinnen, der ein breites Netzwerk mitbringt und auch das nötige Know-How für eine inhaltliche Erweiterung der Arbeit des KJB sowie die noch anstehenden Bauprojekte auf dem Hof mitbringt“, freut sich Nico Waterstraat. „Jetzt geht es aus Sicht des Vorstandes für den Verein vor allem erst einmal um die strategische Weiterentwicklung des KJB in den nächsten 2 Jahren sowie die Umsetzung der bestehenden Projekte.“

Teile diesen Post auf