Email

post@kjb-nickern.de

+49 351 288 25 97

(Gern AB nutzen bzw. e-mailen, da das Büro nicht dauerhaft besetzt ist.)

Anschrift

Am Stausee 3 | 01239 Dresden

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Kinder- und Jugendbauernhof Nickern e.V.
Am Stausee 3
Dresden 01239

 

Vereinsregister: VR 1783
Registergericht: Amtsgerichts Dresden

Vertretungsberechtigte:

Nico Waterstraat (Vorsitzender)
Tom Kunkert
Gerd Hess (Schatzmeister)

Geschäftsführung:

Eric Maes (Geschäftsführer)

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 351 288 25 97
Telefax: +49 (0) 351 272 98 58
E-Mail: post@kjb-nickern.de

 

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Bildnachweis:

© Walpurgisnacht: MummertMedia

© Erntefest: Martin Jehnigen

© Titelbild: Stephan Gabler

© Bauernhofbuch: Annalena Rösler

© Pixabay

Die Copyrights für alle bearbeitete Bilder, Grafiken und Texte, wenn nicht ausdrücklich anders erwähnt, liegen bei den jeweiligen Autoren und ebenso die Haftung für das jeweils verwendete Material.

Freistellungsbescheid:

Wir sind nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftssteuergesetz des Finanzamtes Dresden 3, Steuernummer 203/140/05865 vom 17.02.2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit, weil der Verein ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken im Sinne §§51 ff. AO dient.

Sonstiges

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – Haftung für Links hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten.

 

Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Spendenkonto

Konto-Inhaber:

Kinder- und Jugendbauernhof Nickern e.V.

Kreditinstitut:

Ostsächsische Sparkasse Dresden

IBAN:

DE13 8505 0300 3120 2572 64

Verwendungszweck:

Spende

Spendenberechtigt im Sinne des § 5 Abs. 1 Nr. 9

Für Spenden bis 200 Euro greift ein vereinfachter Zuwendungsnachweis. Ausreichend ist hier zum Beispiel ein Einzahlungsbeleg oder der Kontoauszug, aus dem die Spende hervorgeht.

Mit PayPal

Das markanteste Gebäude auf unserem Hof ist das ehemalige Wohnhaus / Gutshaus. Lange Zeit wagten wir uns nicht an die Sanierung. Die Räumlichkeiten wurden allerdings zunehmend zu knapp und reichten nicht mehr für unsere Kids, Besucher, Vereinsmitglieder und Mitarbeitenden. Deshalb wagten wir uns  2014 nun mit fachlicher Begleitung und Unterstützung der Hans GmbH an die Sanierung. 

2014 und 2017 wurden bereits die beiden Zwischendecken neu gefertigt und die bausichernde Dachentwässerung installiert. Im Anschluss bemühten sich viele Freunde des Hofes in Zusammenarbeit mit den Vorständen und Vereinsmitgliedern, eine Finanzierungsform für die Fertigstellung zu akquirieren. Dies gelang mit viel Geduld, Kraft, Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen. Somit konnte ab 2018 von einer gesicherten Co-Finanzierung (das Land Sachsen, die Stadt Dresden, die Drosos-Stiftung und viele Eigenmittel) ausgegangen werden. Somit wurden die Planungen und Arbeiten zur Fertigstellung begonnen.

2020 wurden die Arbeiten weitestgehend fertiggestellt und das Haus konnte bezogen werden. Hier findet sich nun viel großzügiger und moderner Raum für die etablierten, aber auch für neue pädagogische Angebote wie das Projekt “Bühne frei!”, für das Vereinsleben wie die “Wollwerkstatt” für die Verarbeitung unserer Schafwolle sowie Büroräume für die Mitarbeitenden.