Unser Bauernhofleben

Offene Kinder-und Jugendarbeit

Der Bauernhof ist ein sogenannter ganzheitlicher Lernort. Ganz bewusst oder aber meist ganz nebenbei werden lebenspraktische Fähigkeiten und soziale Verantwortung entwickelt. Somit bieten wir Kindern ab 6 Jahren und Jugendlichen viele Alternativen zu konsumorientierten und bewegungsarmen Freizeitbeschäftigungen.

Im Rahmen unserer offenen Kinder- und Jugendarbeit erleben sich Kinder und Jugendliche in der Gemeinschaft mit anderen. Dabei lernen sie einen wertschätzenden Umgang mit Unterschiedlichkeiten und erkennen Vielfalt als Chance. Denn Herkunft, Sprache, Bildungsstand oder individuelle Fähigkeiten spielen im Miteinander bei uns wenn überhaupt nur eine untergeordnete Rolle.

Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen die Ideen der Kinder und Jugendlichen so viel wie nötig und so wenig wie möglich.

In einer schnelllebigen, digitalisierten und durchorganisierten Zeit sind Freiräume für die Umsetzung spontaner Ideen rar geworden. Selbst Kindern im Grundschulalter fehlt schon häufig die Zeit zum Spielen und Entdecken. Dadurch sind die Möglichkeiten für die Entwicklung von sozialen Kompetenzen, Kreativität und Eigenständigkeit nur im geringem Umfang vorhanden.

Die offene Kinder- und Jugendarbeit bietet viel Zeit, Raum und Möglichkeiten für die eigene Entfaltung, für die Kontaktaufnahme mit Gleichaltrigen und für die Erweiterung der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Sie wirkt sich damit nachweislich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen aus.

Tierbereich

Im Tierbereich auf unserem Bauernhof leben derzeit Ziegen, Schafe, Schweine, Kaninchen, Hühner und Katzen. Hier kannst Du Dich regelmäßig während der Öffnungszeiten an der Versorgung der Tiere beteiligen und an Angeboten wie Bodenarbeit / Freiarbeit, Pflegearbeit oder Bindungsarbeit teilnehmen.

Mit unserer tiergestützten pädagogischen Arbeit ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen einen altersentsprechenden Kontakt und die Beschäftigung mit Tieren unterschiedlicher Art. Dabei lernen Kinder den artgerechten und respektvollen Umgang sowie die feine „Kommunikation“ mit dem jeweiligen Tier. Viele Erfahrungen, die Kinder mit Tieren machen, können mit der entsprechenden Anleitung in den Kontakt mit Menschen übertragen werden. Dabei geben die Tiere den Kindern eine wertvolle Rückmeldung zu ihrem Auftreten und Verhalten und gehen vorurteilsfrei auf jeden Menschen zu.
Die Angebote im Tierbereich fördern im besonderen Maße das Verantwortungsbewusstsein, die Verlässlichkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder. Die Beschäftigung mit Tieren prägt damit das Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen und wirkt sich positiv auf ihre Persönlichkeitsentwicklung aus.

Landwirtschaftsbereich

Wir versuchen, die Schönheit und Vielfältigkeit des Landlebens aufrechtzuerhalten und nicht nur das Menschenwohl, sondern auch das Tierwohl hoch zu achten. Deshalb sind wir auch kein Gnadenhof und keine Tierauffangstation.  Das bedeutet konkret, unsere Stall-und Betreuungsmöglichkeiten sowie Futterressourcen sind genau kalkuliert und somit begrenzt, um dem geplanten Tierbestand bestmögliche Bedingungen und Versorgung zukommen lassen zu können.

 

Dazu gehört selbstverständlich der Kreislauf des Lebens und der Jahreszeiten sowie das Bestreben alte oder nicht mehr sehr verbreitete Rassen nach Möglichkeit zu fördern.

Familienarbeit

Der Bauernhof trägt zu einem großen Anteil zur Familienfreundlichkeit der Stadt Dresden bei. Ohne Eintrittsgelder entrichten zu müssen, können uns Kinder mit Eltern, Großelter, Onkels und Tanten während der regulären Öffnungszeiten besuchen und gern auch am Hofalltag teilnehmen. Dabei ist jeder Tag anders. Ob es die unterschiedlichen Jahreszeiten sind, ob Heuernte, Tiergeburten, Weidegang, Koppelbau, Bau-und Putzarbeiten, Auf-und Abbau von Veranstaltungen oder alles, was uns das ganze Jahr begleitet, wird allen Besuchern ebenfalls zuteil. Ohne, dass wir dabei einen Streichelzoocharakter haben.

Unser Bauernhof ist ein Ort, an dem sich viele Kinder, Jugendliche und Familien sehr wohl fühlen. Vor allem an den Wochenenden finden sich in den unterschiedlichen Bereichen auf dem Gelände viele Interessen von Kindern und Jugendlichen wieder. Auch Eltern kommen gerne auf den Bauernhof, um ihre Kinder abzuholen und dabei ein wenig von der anregenden und wohltuenden Atmosphäre mitzunehmen.

Darüber hinaus bieten wir unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten für Familienfeste und Kindergeburtstage.

Wir werden perspektivisch einen regelmäßigen Familientag (1x im Monat am Samstag) einrichten. Dieser Tag soll Eltern mit ihren Kindern ermöglichen bewusst gemeinsam an Angeboten teilzunehmen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein weiteres wunderbares Highlight der Zusammenarbeit aller stadtweiten ASPs war die Ausrichtung der jährlich stattfindenden JUKRETA, die wir 2018 auf unserem Hof ausrichten durften. Lest selbst:

 

This function has been disabled for Kinder-und Jugendbauernhof Nickern e.V..